Der Blog mit Themen rund um deine Website

WordPress Multisite – der ultimative Guide für WordPress Multisite Netzwerke

WordPress Multisite – der ultimative Guide für WordPress Multisite Netzwerke

Du betreibst mehrere Webseiten und bist kurz davor WordPress noch einmal zu installieren? Dann lies vorher hier weiter – denn vielleicht ist ein WordPress Multisite Netzwerk die bessere Wahl.

Mit einem WordPress Netzwerk (früher Multisite oder auch “WordPress MU” genannt) betreibst du mehrere Webseiten auf unterschiedlichen Domains. Deine Websites können komplett unterschiedlich aussehen und unterschiedliche Themes und Plugins verwenden.

Aber du musst nur eine WordPress-Installation verwalten. All deine Websites sind zu einem WordPress Netzwerk zusammengefasst. Deinem Multisite Netzwerk.

mehr lesen
WordPress-Besucher-Statistiken mit Matomo – ohne Tracking-Cookie und DSGVO-konform

WordPress-Besucher-Statistiken mit Matomo – ohne Tracking-Cookie und DSGVO-konform

Eine Website ohne Statistiken ist wie ein Auto ohne Tacho. Du bist, was die Geschwindigkeit betrifft, blind unterwegs. Du weißt nicht, ob deine Seite “funktioniert”, ob sie Besucher hat und welche Themen besonders beliebt sind.

Für WordPress gibt es seit kurzem die ausgewachsene Analytics-Lösung “Matomo” auch als einfach zu installierendes Plugin. Du musst dich also nicht mehr um das komplizierte Setup von Matomo kümmern. Matomo wird Teil von WordPress und ist kinderleicht zu installieren und bedienen.

Mit Matomo hast du eine Analytics-Lösung, die, was den  Funktionsumfang betrifft, mit Google Analytics mehr als vergleichbar ist. Matomo ist DSGVO-konform und setzt, richtig konfiguriert, keine Cookies. Du benötigst also weder einen Cookie-Hinweis noch komplizierte Auftragsverarbeitungsverträge. Denn du hast alle Daten selbst in der Hand und bist nicht in der Verlegenheit sie an Dritte weitergeben zu müssen.

Vorhang auf für das Matomo WordPress-Plugin.

mehr lesen
Anleitung: Browser Cache leeren

Anleitung: Browser Cache leeren

Dein Browser zeigt eine neue Bilder oder Texte auf deiner Website nicht an?

Dein Web-Developer schwört Stein und Bein, dass er die Änderung durchgeführt hat, aber du siehst sie nicht?

Irgendwann empfiehlt dir der Web-Entwickler deines Vertrauens, den “Browser Cache” zu leeren. Aber was ist dieser Browser Cache, warum solltest du ihn leeren und wie funktioniert das genau?

Diese Anleitung beantwortet diese Fragen und zeigt dir, für jeden aktuellen Browser, wie du den Cache leerst.

mehr lesen
WordPress-Statistiken mit Statify – ohne Tracking-Cookie und DSGVO-konform

WordPress-Statistiken mit Statify – ohne Tracking-Cookie und DSGVO-konform

Betreibst du deine Website ohne Statistiken ist das, als würdest du ein Auto ohne Tacho fahren. Du weißt nicht, wie schnell du unterwegs bist. Auf deine Website übertragen: du weißt nicht, wie oft deine Website besucht wird oder welche deiner Blog-Beiträge bei den Lesern besonders gut ankommen.

Ein Statistik-Tool ist also Pflicht.

Doch spätestens seit der DSGVO ist es gar nicht mehr so einfach, Statistiken zu erfassen. Denn Cookies dürfen nur mehr nach einer Einwilligung des Websitebesuchers gesetzt werden. Das Standard-Tool Google Analytics rechtssicher einzubinden ist mit relativ viel Aufwand verbunden.

Dabei ist es gerade für einfache Websites möglich Basis-Statistiken zu erfassen. Ohne Cookie-Banner und ohne personenbezogene Daten zu erfassen.

Vorhang auf für Statify.

mehr lesen
WordPress selbst installieren – in 5 einfachen Schritten

WordPress selbst installieren – in 5 einfachen Schritten

WordPress zu installieren ist gar nicht so schwer und mit etwas Übung in ein paar Minuten erledigt. Das erste Mal kann es jedoch etwas länger dauern und gerade Anfänger überfordern.

Was ist das mit dem FTP noch einmal? Und MySQL war was?

In dieser Anleitung zeige ich dir daher Schritt für Schritt, wie du WordPress bei einem (fast) beliebigen Hoster installierst.

mehr lesen
8 Seiten, die jede Business-Website braucht

8 Seiten, die jede Business-Website braucht

Du fragst dich, welche Struktur deine Website haben soll? Welche Seiten du erstellen musst, um deine Website online stellen zu können?

Um Live zu gehen benötigst du nicht 100te Seiten und viele Inhalte. Viel schlauer ist es, rasch die (teilweise auch rechtlich notwendigen) Seiten anzulegen und dann deine Website Schritt für Schritt zu erweitern.

In diesem Beitrag zeige ich dir daher die wichtigsten 8 Seiten, aus denen jede erfolgreiche Business-Website bestehen sollte.

mehr lesen
Update von Divi 3 auf Divi 4 – Schritt für Schritt

Update von Divi 3 auf Divi 4 – Schritt für Schritt

Finally! Endlich! Divi 4 ist hier! Und bringt den lang erwarteten Theme Builder.

Während du mit Divi 3 “nur” einzelne Beiträge und Seiten gestalten konntest, kannst du mit Divi 4 nun auch eigene Header und Footer erstellen, Kategorie-Seiten und Produkt-Vorlagen kreieren sowie eigene 404-Fehlerseiten anlegen.

Divi 4 bringt eine massive Erleichterung sowie lange erwartete Funktionen, um ernsthafte Webprojekte umsetzen zu können.

Doch vor dem Update auf Divi 4 gibt es einiges zu beachten…

mehr lesen
1Password: Passwörter sicher speichern und verwenden

1Password: Passwörter sicher speichern und verwenden

Eine Frage, unter uns: wie merkst du dir alle deine Passwörter?

Hast du wie meine Schwester Post-its am Monitor kleben? Oder verwendest du dasselbe Kennwort für all deine Zugänge?

In beiden Fällen solltest du schleunigst auf einen sicheren Passwort-Manager wie 1Password wechseln, denn nur dann sind deine Kennwörter und Zugänge wirklich sicher.

mehr lesen
DI (FH) Michael Baierl - einfach Websites für Selbstständige

Hi! Ich bin Michael, Web-Developer aus Wien.

Du findest hier Tipps & Tricks rund um deine Selbstständigkeit sowie deine Website.

Lass uns einfach Websites bauen!