Website nicht sicher?

Ich helfe dir, sie abzusichern
Dein Browser sagt, dass deine Website nicht sicher ist?
Dann lass sie uns gemeinsam absichern!
Denn nur wenn deine Seite mit einem SSL-Zertifikat abgesichert ist und via https ausgeliefert wird, hast du folgende Vorteile:

Erhöhter Datenschutz

Nicht erst seit der DSGVO müssen die Daten der Kontaktformulare verschlüsselt übertragen werden.
e

Bessere Google-Platzierung

Google reiht verschlüsselte Seiten in seinen Suchergebnissen weiter oben ein.

Stärkeres Vertrauen

Deine Kunden haben ein stärkeres Vertrauen in eine korrekt abgesicherte Website.

Bessere Performance

Durch SSL kann auch http/2 aktiviert werden – und das macht die Website schneller.
~

Höhere Sicherheit

Nicht nur für deine Kunden – auch dein WordPress-Kennwort ist durch Verschlüsselung besser geschützt.

Lass uns gemeinsam deine Website sicher machen!

Für WordPress-Seiten biete ich diesen Service um EUR 99,- netto an. Dies inkludiert die Einrichtung des Zertifikats beim Hoster, die Umstellung von WordPress sowie einen Check von Plugins und Theme.

Aktuelles aus dem Blog

Diese 11 WordPress-Begriffe musst du als Anfänger unbedingt kennen

Bei mir ist’s schon so lange her, dass ich mich gar nicht mehr daran erinnern kann. Aber bei meinen Kunden merke ich immer wieder – wenn man mit WordPress startet, dann gibt es ganz viele Dinge, die vielleicht unklar sein können.

Was ist bitte ein Frontend? Und das Backend, was soll das schon wieder? Das kann alles sehr verwirrend und komplex sein, zumindest am Anfang.

Um dir die Lernkurve etwas zu erleichtern findest du hier die häufigsten Begriffe rund um WordPress, die du als Anfänger unbedingt kennen solltest.

8 gute Gründe, warum du auch 2019 unbedingt eine eigene Website benötigst!

Das Internet, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2019. Dies sind die Abenteuer eines Einzelunternehmers, der gerade sein Business gegründet hat, um erfolgreich zu werden und seinen Kunden die bestmögliche Leistung zu bieten. In vielen einsamen Stunden alleine vor dem Smartphone dringt die Frage in sein Gedächtnis vor, ob eine Website überhaupt notwendig ist…

Schließlich gibt es doch Social Media. Und die Marketing-Gurus (mit Tipps zu “Wie ich in 15 Minuten 10.000,- Euro verdient habe!”) sagen ein “Funnel” reicht aus. Du brauchst keine Website, meinten sie.

Aber stimmt das wirklich, dass du 2019 ohne Website ein ernsthaftes, auf Langfristigkeit und Wachstum ausgelegtes Business betreiben kannst?

Welches Social Media Plugins für WordPress du 2019 verwenden solltest

Ein Vorteil von WordPress? Es gibt Plugins.
Ein Nachteil von WordPress? Es gibt Plugins.

Zu viele Plugins. In diesem Dickicht die Übersicht zu behalten und “das Beste” Social-Media-Plugin für deine Anforderung zu finden, das kann in Arbeit ausarten.

Vor kurzem habe ich für einen Kunden ein paar Social-Media-Plugins ausprobiert und aufgrund der speziellen Anforderungen intensiv mit diesen Plugins beschäftigt.

Lies weiter um zu erfahren, welches Social-Media-Plugin du 2019 verwenden solltest, und warum.