Bilder, Grafiken, Icons und ein Logo fĂŒr deine Website

Kostenlos oder fĂŒr kleines Geld
FĂŒr eine professionelle Website benötigst du professionelle Bilder, gute Grafiken und Icons und auch dein eigenes Logo.

Aber kostet das nicht wahnsinnig viel?

Nein, denn es gibt mittlerweile sehr viele kostenlose Angebote, die durchaus mit professionellen Anbietern mithalten können. 

In dieser Übersicht zeige ich dir, wo du kostenlos oder fĂŒr kleines Geld Bilder, Grafiken und Icons fĂŒr deine Website herunterladen kannst und was dabei zu beachten ist. ZusĂ€tzlich gibt es noch Tipps fĂŒr die Erstellung deines eigenen Website-Logos.
Bilder, Grafiken, Icons und ein Logo fĂŒr deine Website

Aber sind nicht alle Bilder im Internet kostenlos?

Ähm, nein. Du kannst zwar jedes Bild sehr einfach auf deinem Computer abspeichern und auf deine Website hochladen, das ist aber nicht legal.

Dasselbe gilt fĂŒr die Google Bildersuche – dort findest du sehr einfach “passende” Bilder, aber diese darfst du nicht verwenden. Denn jedes Bild unterliegt dem Copyright des entsprechenden Fotografen. Und mit der Google Bildersuche lassen sich Ă€hnliche Bilder sehr sehr einfach aufspĂŒren. Dank Impressumspflicht flattert kurz darauf der Brief von einem Anwalt ins Haus.

Mit Kosten von EUR 650,- aufwĂ€rts, ist dann schon zu rechnen. Eher geht’s in der RealitĂ€t in Richtung EUR 8.000,-. Pro Bild. Da sind dann die Kosten von EUR 10,- fĂŒr ein Stock-Foto wohl nicht mehr relevant, oder?

Daher: Bilder immer korrekt oder von seriösen Portalen erwerben und auf die Lizenz achten!

Ist kostenlos wirklich kostenlos?

Ja und nein.

Du bezahlst bei diesen Diensten kein Geld, musst aber unter UmstÀnden auf den Anbieter hinweisen und einen Link setzen. Das erwÀhne ich aber bei den einzelnen Diensten noch genau.

Dieser Link ist bei manchen Portalen Pflicht, bei anderen optional. Ich finde es gehört zum guten Ton, den Anbieter der Bilder zumindest im Impressum zu nennen. Bei Fotografen gehört sich das ebenso – diese solltest du  im Impressum erwĂ€hnen.

Vorsicht: bei manchen Portalen muss die ErwĂ€hnung der Quelle direkt unter dem Foto erscheinen – lies dir also die Lizenzbedingungen in jedem Fall genau durch!

Kostenlose Fotos fĂŒr deine Website

Unsplash

Diese Plattform hat 2013 mit nur 10 kostenlosen Fotos gestartet und sich mittlerweile zur grĂ¶ĂŸten und erfolgreichsten Photo-Sharing-Plattform weltweit gemausert. Die QualitĂ€t der ĂŒber 1.5 Millionen Bilder ist durchwegs sehr gut und die Fotos können ohne Hinweis verwendet werden.

https://unsplash.com/

Pixabay

Diese Plattform ist das deutsche Equivalent zu Unsplash – auch hier können die Bilder kostenlos und ohne Nennung verwendet werden. Die Plattform streut zur Finanzierung immer wieder kostenpflichtige Fotos von Shutterstock ein, diese sind aber klar gekennzeichnet.

https://pixabay.com/

Alternativen fĂŒr kleines Geld

Unsplash und Pixabay haben sehr großzĂŒgige Lizenzbedingungen, es kam in der Vergangenheit aber immer wieder zu Lizenzproblemen. Um ganz sicher zu gehen und jegliche juristischen Probleme auszuschließen kannst du Bilder von den folgenden kommerziellen Plattformen erwerben.

Diese Plattformen bieten auch mehr Bildmaterial an. Wirst du bei den kostenlosen Portalen nicht fĂŒndig, ist vielleicht hier das passende Foto (oder die passende Fotoserie) fĂŒr dich dabei:

Shutterstock

Das kleinste Paket kostet EUR 49,- fĂŒr 5 Bilder, also knapp 10 Euro pro Bild, ohne Abo. DafĂŒr bekommst du Zugang zu mehr als 319 Millionen (!!!) Bildern.

https://www.shutterstock.com/de/

Adobe Stock

Bei Adobe kostet das kleinste Paket EUR 40,- fĂŒr 5 Standard-Bilder, auch hier ohne Abo. ZusĂ€tzlich zu sehr guten Fotos findest du hier auch qualitativ

Bei Adobe kostet das kleinste Paket EUR 40,- fĂŒr 5 Standard-Bilder, auch hier ohne Abo. ZusĂ€tzlich zu sehr guten Fotos findest du hier auch qualitativ hochwertige Vektorgrafiken und Illustrationen.

https://stock.adobe.com/de/

Kostenlose und gĂŒnstige Vektor-Grafiken fĂŒr deine Website

The Noun Project

Auf diesem Portal findest du ĂŒber 2 Millionen Vektor-Icons in schwarz/weiß. Diese kannst du kostenlos herunterladen, wenn du den Autor und das Projekt angibst. Ein Beispiel findest du in den Grafiken zu meinem Beitrag ĂŒber Newsletter-Basics.
Alternativ kannst du die Icons auch fĂŒr ca. USD 3,- pro Icon kaufen, dann entfĂ€llt die Verpflichtung zur Angabe der Quelle.

https://thenounproject.com/

Craftwork

Dieser Anbieter hat ausgefallene, zusammenpassende Grafiken die sich fĂŒr Websites perfekt eignen. Viele der Vektorgrafiken sind kostenlos oder fĂŒr gĂŒnstiges Geld zu erwerben.

https://craftwork.design/

Kommerzielle Alternativen: Shutterstock und Adobe Stock

Wie oben schon angesprochen, bieten sowohl Shutterstock als auch Adobe Stock ebenfalls ein unĂŒberschaubares Angebot an Vektorgrafiken an.

Kostenlose Icons fĂŒr deine Website

FontAwesome

Suchst du zusammenpassende, einfache Icons fĂŒr deine Website, dann kann ich dir FontAwesome empfehlen. Das Projekt bietet 1.500 kostenlose und 7.700 kostenpflichtige Icons. Das ist zwar nur ein Bruchteil der ĂŒber 2 Millionen Icons von The Noun Projekt, dafĂŒr wirken alle wie aus einem Guss und es entfĂ€llt stundenlanges Suchen nach zusammenpassenden Icons


https://fontawesome.com/

Bootstrap Icons

Das großartige Bootstrap-Projekt hat vor kurzem ein eigenes Icon-Set entworfen und freigegeben. Es kann vom Umfang her nicht mit FontAwesome mithalten, ist dafĂŒr aber schlanker und rein auf User Interfaces ausgerichtet.

https://icons.getbootstrap.com/

Divi Icons

Das Divi Theme* bietet 360 komplett kostenlose Icons an, die du verwenden kannst. Auch diese sind aus einem Guss und wenn du Divi verwendest schon im Theme inkludiert.

https://www.elegantthemes.com/blog/resources/elegant-icon-font

Google Material Icons

Google bietet eine große Auswahl an Icons kostenfrei zum Download an. Diese können kostenfrei auf deiner Website oder auch in einer App verwendet werden.

https://material.io/resources/icons/

Ein Logo fĂŒr deine Website – von kostenlos bis teu(r)er

Kostenlose Logo-Generatoren

Mit den kostenlosen Logo-Generatoren kannst du ein Icon und deinen (Firmen-)Namen auf einfache Art und Weise verknĂŒpfen. Das Ergebnis sieht eventuell ganz gut aus, eventuell aber auch nicht :-).

Das hÀngt ganz von deinem Geschick und deiner Geduld ab.

Hier eine (unvollstÀndige) Auflistung einiger Logo-Generatoren:

Kommerzielle Erstellung von Logos

99designs

Ein professionelleres Logo entsteht mit Sicherheit, wenn du einen Grafiker mit dem Design beauftragst. Bei 99designs bekommst du nicht nur einen kreativen Kopf, sondern mehrere, weil der Erstellungs-Prozess in Form eines Wettbewerbs ablĂ€uft. Die Kosten fĂŒr dein Logo starten ab ca. EUR 270,-.

https://99designs.de/

Fiverr

Auf Fiverr kannst du mit verschiedensten Anbietern und Designern in Kontakt treten um dir ein Logo, eine BroschĂŒre oder sonstiges erstellen zu lassen. Die Preise starten bei EUR 5,-, wobei du dir bei der unteren Preisgrenze als Ergebnis nicht mehr als bei einem kostenlosen Logo-Generatoren erwarten darfst… investierst du aber einen sinnvollen Betrag lĂ€sst sich ĂŒber Fiverr sehr kostengĂŒnstig ein vernĂŒnftiges Logo erstellen.

https://www.fiverr.de/

Es ist heute durchaus möglich, die Bild- und Logowelt einer Website völlig kostenlos zu erstellen. Du bekommst im Internet qualitativ hochwertige Bilder, Grafiken, Icons und auch ein Logo ohne einen Euro zu investieren.

Doch beachte dabei: du bezahlst mit etwas viel wichtigerem – deiner wertvollen Lebenszeit. Denn auf diesen Plattformen kannst du Stunden verbringen um “das richtige Icon” zu finden oder ein perfektes Foto fĂŒr den Blog-Beitrag auszugraben.

Daher mein Tipp: setze dir unbedingt ein Zeitlimit, bevor du dich auf die Suche machst
 und scheue auch nicht davor zurĂŒck, ein paar Euro zu investieren und damit die kreativen Köpfe hinter den Grafiken, Icons, Logos und Fotos zu unterstĂŒtzen! Und darĂŒber hinaus am Ende ein qualitativ höherwertiges Ergebnis in HĂ€nden zu halten.

Lass uns einfach Websites bauen!

PS: Verwendest du ein anderes kostenloses Bilderportal? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Daten werden wie in der DatenschutzerklÀrung angegeben verarbeitet und gespeichert.